Dienstag, 25. Januar 2011

Playing Dress-up

Wers noch nicht weiss, wir bauen in den nächsten zwei Monaten unseren Dachboden zu zwei Kinderzimmern aus. Das heisst es muss viel aus-, weg- und umgeräumt werden. Gestern hab ich den Mottenschrank geleert. Darin waren unter anderem unsere diversen (selbstgenähten) Fasnachtskostüme. Die Jungs wollten sie natürlich gleich alle anziehen und ich fand ein kleines Shooting grad passend. Vorallem war das Licht im leer geräumten Zimmer von Raffi so herrlich...

Dieses süsse Bärchenkostüm hab ich im Februar 2008 für Noa's erste Fasnacht genäht. Tao geht es eigentlich immer noch, nur die Beine sind etwas kurz...

Und wer sich jetzt fragt, was ich da für ein hübsches Prinzessinnenkleid anhabe und ob ich das wohl auch selbst gemacht habe...den kann ich beruhigen. Ich habe es nicht selbst gemacht, sondern Schneiderinnenlehrtöchter haben es nach meinen Wünschen massgefertigt.

Denn das, meine lieben Frauen (und auch Männer), ist mein Hochzeitskleid, welches auch in diesem Mottenschrank hing. Natürlich musste ich es auch anprobieren und es passt immer noch ausgezeichnet! Nur die Oberweite liess etwas zu wünschen übrig. Was so zwei Kinder stillen alles ausmacht...

1 Kommentar:

  1. wow, die Kostüme sehen echt haaammer aus!
    und dein Kleid: ein Traum!

    AntwortenLöschen